Gemeinde Faulbach Gemeinde Faulbach

„Betreutes Wohnen“ mit dem „Wohnkonzept 50-plus“

20.12.2017
Die steigende Zahl von älteren Menschen, die nicht mehr uneingeschränkt auf eine Unterstützung durch die eigene Familie zurückgreifen kann, stellt auch unsere Gemeinde vor neue Aufgaben in der Altenhilfe.

„Betreutes Wohnen“ mit dem „Wohnkonzept 50-plus“

Welche Einrichtungen werden gebraucht? Wie kann erreicht werden, dass ältere Menschen möglichst lange und selbstständig in ihrer eigenen Wohnung leben können?

Da es viele Möglichkeiten gibt, wie „Betreutes Wohnen / Service-Wohnen“ gestaltet werden kann, haben wir zusammen mit Herrn Dipl.-Verwaltungswirt Heinrich Bambey (Fachberater für Wohn- und Betreuungskonzepte) den unten stehenden Fragebogen ausgearbeitet, und möchten damit gerne Ihre persönlichen Wünsche und Bedürfnisse erfahren.

Auch wenn Sie (noch) nicht daran denken, in eine Wohnanlage für „Betreutes Wohnen“ einzuziehen, möchten wir Sie dennoch bitten, uns Ihre Vorstellungen zum Wohnen im Alter durch die Beantwortung der Fragen mitzuteilen.

Wir brauchen Ihre Mithilfe vor allem, um mögliche Konzepte tatsächlich bedarfsgerecht, also an Ihre Wünsche und Bedürfnisse angepasst, planen zu können. Auf der Grundlage Ihrer Vorstellungen und Antworten wollen wir untersuchen, welche Hilfe- und Unterstützungsstrukturen für die älteren Menschen in unserer Gemeinde notwendig sind. Dabei geht es nicht ausschließlich um pflegebedürftige ältere Menschen, sondern um die Wohn- und Lebensqualität von „Jung & Alt“.

Vielen Dank im Voraus für Ihre Unterstützung.

Wolfgang Hörnig

1. Bürgermeister

>> Information zum Betreuten Wohnen

>> Fragebogen

Kategorien: Die Gemeinde Faulbach informiert